auffieren Segel-App auf Twitter

Nein keine Sorge, es gibt jetzt keinen eigenen Twitter-Account für die App. Ich fürchte das wäre auch ziemlich langweilig. Aber ein Arbeitskollege von mir hat meine App netterweise getweetet als eine der ersten deutschsprachigen Apps, die das Ionic-Framework nutzen. Und das wurde wiederum von Ionic Germany ge-re-tweetet (ich liebe diese Wörter :-) ). Aber das ist schon echt ganz cool.

Twitter

Und tatsächlich sieht man bei den Downloads um das Datum herum einen kleinen Schwung nach oben. Ich vermute also mal einige Leute, die zwar keinerlei Interesse am Segeln haben, haben sich die App mal runter geladen um zu schauen wie eine Ionic-App aussieht. Schon irgendwie witzig.

Nur gut, dass ich gerade kurz vorher noch einen Fehler in der Darstellung behoben habe, denn der Eintrag:

<meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0, minimum-scale=1.0, user-scalable=no, target-densitydpi=device-dpi" />

führt auf manchen Android-Geräten zu einer zu kleinen Darstellung von Schrift und Grafiken, wohingegen der folgende Eintrag mit “medium-dpi” für die “target-densitydpi”:

<meta name="viewport" content="user-scalable=0, initial-scale=1, maximum-scale=1, minimum-scale=1, width=device-width, target-densitydpi=medium-dpi" />

das Problem zu beheben scheint. Auch wenn es mir nicht ganz einleuchtet warum.

Sei es drum, es spuken schon wieder einige neue Ideen bei mir im Kopf herum und mal sehen wann ich mir ein wenig Zeit dafür freischaufeln kann :-) .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>